Attraktive Fördermittel

Bund, Länder und einzelne Kommunen treiben den Ausbau und die Entwicklung von Elektromobilität aktiv voran. Neben Steuervorteilen und Prämien beim Kauf von Elektrofahrzeugen, können Sie auch bei der Anschaffung von Fahrzeugen und Ladestationen in Deutschland von attraktiven Fördermitteln profitieren.

Förderungen des Bundes

Förderung für Unternehmen und Kommunen

Gefördert werden nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für gewerbliche oder kommunale Flottenfahrzeuge oder Mitarbeiterfahrzeuge. Pro Ladepunkt (max. 22 kW) mit  70% der Ausgaben für Kauf und Aufbau, max. 900 €. Insgesamt sind 350 Millionen € im Fördertopf.

Öffentliche Ladeinfrastruktur

Gefördert werden öffentliche Normal- und Schnellladepunkte sowie die damit verbundenen Einmalkosten wie u.a. Netzanschluss und Tiefbau. Auch der Einsatz von Batteriespeichern in Kombination mit einer Ladestation ist förderfähig. Der 1. Förderaufruf läuft bis zum 18.01.2022.

Ladeinfrastruktur vor Ort

Förderung öffentlicher Normal- oder Schnellladeinfrastruktur bis 50kW sowie Anschluss an die Nieder- oder Mittelspannung. Förderfähig sind kleine, mittelständische und kommunale Unternehmen. Aufruf endet, wenn 300 Millionen Euro ausgeschöpft sind oder zum Ende des Jahres 2021 (Realisierung bis 31.12.2022).

Flottenaustausch-Programm Sozial & Mobil

Unterstützung bei der Umstellung der im Gesundheits- und Sozialwesen eingesetzten Fahrzeugflotten auf Elektrofahrzeuge durch einen Festbetrag von bis zu 10.000 Euro pro rein batteriebetriebenes E-Fahrzeug.

Umweltbonus (Innovationsprämie)

Förderung des Erwerbs (Kauf oder Leasing) eines neuen, erstmals zugelassenen, elektrisch betriebenen Fahrzeugs (elektrischer Mindestreichweite 50 Kilometer) durch bis zu 6.000 Euro und zusätzlich 3.000 Euro Nachlass durch den Hersteller.

Förderungen der Bundesländer

Klicken Sie auf Ihr Bundesland und sehen Sie die passenden Förderungen

Tooltip

Baden-Württemberg

Berlin

Bremen

Hessen

Niedersachsen

Rheinland-Pfalz

Sachsen

Schleswig-Holstein

Bayern

Brandenburg

Hamburg

Mecklenburg-Vorpommern

Nordrhein-Westfalen

Saarland

Sachsen-Anhalt

Thüringen

Weitere Förderungen

Förderung durch Energieversorgungsunternehmen

Viele Energieversorgungsunternehmen haben eigene Förderprogramme für Ihre Kunden. Dabei zahlen sie kleine Prämien zur Anschaffung von Elektrofahrzeugen, Pedelecs, Elektrorollern oder Ladestationen hinzu.

KfW-Umweltprogramm

Das Umweltprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) dient der Förderung von Investitionen in Umweltschutz und Nachhaltigkeit, darunter auch der Anschaffung von Elektrofahrzeugen und des Aufbaus von Ladestationen. Antragsberechtigte: Unternehmen, Freiberufler und Unternehmen, die als Contracting-Geber Dienstleistungen für Dritte erbringen.

Weitere Anreize

windrad

Anreize durch Energieversorgungsunternehmen

Viele Energieversorgungsunternehmen haben eigene Förderprogramme für Ihre Kunden. Dabei zahlen sie kleine Prämien zur Anschaffung von Elektrofahrzeugen, Pedelecs, Elektrorollern oder Ladestationen hinzu.

Sparschwein

Steuerliche Anreize

Bei erstmaliger Zulassung reiner Elektrofahrzeuge seit dem 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2020 gilt eine zehnjährige Steuerbefreiung. Arbeitnehmern, die ihr Auto – sofern möglich – beim Arbeitgeber aufladen, werden ebenfalls Steuervorteile eingeräumt. Dieser geldwerte Vorteil ist anders als andere Arbeitgeber-Vergünstigungen von der Einkommenssteuer befreit (vorerst bis 2030).

Strom

Arbeitnehmervorteil

Arbeitnehmern, die ihr Elektrofahrzeug beim Arbeitgeber aufladen, werden ebenfalls Steuervorteile eingeräumt. Diese Arbeitgeber-Vergünstigung ist von der Einkommenssteuer befreit.

Melden Sie sich unverbindlich. Wir beraten Sie gerne.