Ladesoftware Monta schließt Partnerschaft mit Ladeinfrastruktur-Spezialist eliso für öffentliches Schnellladenetz

Das auf Ladetechnologien spezialisierte Softwareunternehmen Monta geht mit dem Betreiber für Ladeinfrastruktur eliso, ein Tochterunternehmen von VINCI Concessions, eine neue Partnerschaft ein. Vereint wird dadurch das Wissen von eliso für zukunftssichere Ladelösungen, insbesondere im öffentlichen Netz, mit Montas Expertise im Bereich Bezahlung, Abrechnung und Analyse von Ladevorgängen. Damit kann der Ladeinfrastruktur-Spezialist aus Stuttgart langfristig zahlreiche öffentliche Schnellladepunkte online nehmen, Endnutzer*innen zur Verfügung stellen und eine einfache Bezahlung für E-Fahrer*innen gewährleisten.

Damit die Mobilitätswende gelingt, sind innovative Lösungen gefragt. Denn die Elektromobilität muss alltagstauglich und benutzerfreundlich sein – dafür braucht es auch eine flächendeckende Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum. Ein kürzlich publizierter Bericht des Europäischen Verbands der Automobilhersteller (ACEA) schlägt jedoch Alarm: Um das europäische Ziel von 3,5 Millionen öffentlicher Ladepunkte bis 2030 erreichen zu können, müssten demnach jedes Jahr 410.000 neue Ladesäulen installiert werden – also rund 8.000 pro Woche. In Deutschland will die Bundesregierung bis 2030 eine Million öffentlicher Ladesäulen in Betrieb sehen. Die Bundesnetzagentur zählte mit Stand November letzten Jahres jedoch erst rund 115.000 öffentliche Schnell- und Normalladepunkte. In seinem Bericht kritisiert der ACEA scharf, der Ausbau in Europa geschehe zu langsam. Eine relevante Initiative hierzulande in diese Richtung ist das Deutschlandnetz. Damit will der Bund für ein flächendeckendes und bedarfsgerechtes Schnellladenetz im ganzen Land sorgen. An mehr als 1.000 Standorten sollen rund 9.000 Schnellladepunkte errichtet werden, um die noch verbliebenen „weißen Flecken“ auf der Ladekarte zu schließen. Als Teil des Deutschlandnetzes wird eliso, ein Tochterunternehmen von VINCI Concessions, unter dem gemeinsamen Dach von Via Deutschlandnetz 828 Ladepunkte an 106 Standorten in Nord- und Mitteldeutschland errichten und betreiben. Für das einfache Laden und Bezahlen im eliso-Ladenetz, inklusive der Ladepunkte im Deutschlandnetz, arbeitet eliso mit dem Softwareanbieter Monta zusammen.

Regionale Unterschiede aus dem Weg räumen

„Ein Elektroauto unkompliziert laden zu können, darf keine Frage des Standorts sein“, äußert sich Stefan Schauer-Burkart, Enterprise Sales Director bei Monta, zu den derzeit noch bestehenden regionalen Unterschieden im Ladenetz. Laut einer Statistik der Bundesnetzagentur, die der VDA detailliert pro Region auswertete, teilen sich in Deutschland Anfang letzten Jahres durchschnittlich 23 Elektro- und Hybridautos eine öffentliche Ladestation. Die regionalen Unterschiede sind jedoch groß: In der Stadt Emden kommen auf eine öffentliche Ladesäule rund sechs Autos, in Offenbach müssen sich aber rund 117 Elektrofahrzeuge einen Ladepunkt teilen. Durch die Initiative Deutschlandnetz sollen E-Fahrer*innen im ganzen Land konsequent eine Möglichkeit zum Laden im öffentlichen Raum haben – ohne lange Anfahrtswege oder Wartezeiten. Eine Vision, die auch eliso seit seiner Gründung 2016 verfolgt. „Von Anfang an haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, jeden Tag an der elektromobilen Zukunft zu arbeiten und die Strukturen für eine nachhaltige Mobilität zu schaffen“, sagt Gründer und CEO Johannes Brodführer. „Umso mehr freuen wir uns, wertvolle Partnerschaften wie die mit Monta zu schließen, um allen Nutzern ein bestmögliches Erlebnis an der Ladesäule zu bieten.“ Im Rahmen des Deutschlandnetzes wird eliso an 106 Standorten 828 Ultra-Schnellladepunkte in Nord- und Mitteldeutschland errichten. An jenen Standorten können E-Fahrer*innen innerhalb weniger Minuten ihr Fahrzeug für die nächsten 100 Kilometer bei einer Leistung bis zu 400kW laden.

Schnell laden, einfach bezahlen

Im Zuge der neu gewonnenen Partnerschaft werden eine Vielzahl an Ladepunkten von eliso mit der Software von Monta ausgestattet, unter anderem jene 828 Ladepunkte im Deutschlandnetz. „Mit der Software kann eliso als Betreiber Ladepunkte AFIR-konform verwalten und so zum Beispiel Preise oder die Abrechnung regeln. E-Fahrer*innen wird ein unkomplizierter Bezahlvorgang gewährleistet“, erklärt Schauer-Burkart. Der Preis für einen Ladevorgang kann in Zukunft durch den Betreiber dynamisch gestaltet werden und ist dabei im Vorfeld ersichtlich. Der Kooperation blickt man bei Monta sehr positiv entgegen: „Wir freuen uns gemeinsam mit eliso als verlässlichen und innovativen Partner einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland leisten zu können. Mit der Partnerschaft vereinen wir die für ein positives Ladeerlebnis im öffentlichen Raum relevanten Aspekte: Unterwegs auf Ladepunkte zugreifen, schnell laden und schlussendlich unkompliziert bezahlen zu können“, so Schauer-Burkart.

Über Monta:  Monta ist eine Plattform für das Laden von Elektrofahrzeugen, mit dem das Unternehmen die Infrastruktur für Ladestationen weltweit revolutionieren will. Durch das Bereitstellen einer App zum Laden von E-Fahrzeugen für Autobesitzer*innen und eines Managementsystems für Betreibende von Ladestationen verbindet Monta Fahrer*innen, Standorteigentümer und Installateure, um ein offenes, zugängliches Netzwerk von Ladestationen zu schaffen. Mit der Monta-Software kann jedes Unternehmen, jede Organisation und öffentliche Einrichtung, die verfügbare Standorte und Flächen besitzt, Ladestationen für Mitarbeitende, Gäste und E-Fahrer*innen anzeigen, verwalten und einrichten. So können Betreiber von Ladestationen Nutzer*innen, Stromverbrauch, Preise, Zugang und Transaktionen über die Monta-App verwalten. Durch das Peer-to-Peer-Laden können Wohneigentümer ihre Ladestationen mit anderen E-Fahrer*innen teilen und so eine zusätzliche Einnahmequelle erschließen, während sie gleichzeitig einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft leisten. Durch das Integrieren von persönlichen E-Ladestationen in der Monta-App können private Ladestationsbetreiber ihre Ladevorgänge einsehen, den Zugang zur Ladestation verwalten und ihre eigenen Preise und Nutzungsmöglichkeiten festlegen. Mehr unter monta.com/de/

Zwei Ultra-Schnellladesäulen am eliso Standort Paderborn
Zwei Ultra-Schnellladesäulen bei Paderborn

Erhalten Sie Neuigkeiten über das Ladenetz von eliso.
Folgen Sie uns auf Social Media.